Verbandsrunde 2017/18

1.Runde 08.10.2017

1.Mannschaft: Sulzfeld I – Bruchsal I                       1,5 : 6,5

Nach zahlreichen Abgängen in der „Ersten“ mussten wir zur 1. Runde – wie schon letztes Jahr - gegen Mitabsteiger Bruchsal antreten. Trotz guter Moral und Besetzung gelang gegen die gut aufgestellten Bruchsaler nicht viel.
Strehl stellte früh eine Figur und damit die Partei ein. Härter kam aus der Eröffnung heraus in eine bedrängte Stellung und konnte dem Druck nicht standhalten. Herzog, Schölch und Hofmann hatten sich allesamt in eine schwierige Lage manövriert, die gegen ihre stark aufspielenden Gegner jeweils zum Verlust führte. Antritter D. gelang in bewährter Spiellaune ein sicheres Remis.
Eilber konnte seine gut herausgespielte Stellung nicht verbessern und gab in unklarer Lage Remis, während Diefenbacher nach langem wechselvollem Kampf im Bauernendspiel doch noch das Remis gelang.

2. Mannschaft: Sulzfeld II – Bruchsal II                    5,5 : 2,5


Eine sehr starke Leistung zeigte unsere „Zweite“. Erstmals in einem Verbandsspiel kam unsere Nachwuchsspielerin Heba Allah, Aljokhadar zum Einsatz. Sie musste sich ihrer Gegnerin erst nach wechselvollem Spielverlauf geschlagen geben. Antritter B. konnte seine gute Stellung leider nicht halten und verlor.
Unsere Senioren Langlotz, Hagenbucher, Dlapka, Eckl und Bäumer hatten einen sehr guten Tag und konnten ihre Partien souverän gewinnen, während Sager am Spitzenbrett ein sicheres Remis beisteuerte.

2. Runde  05.11.2017

1. Mannschaft:  Rheinstetten I – Sulzfeld I                6,5 : 1,5

Einen fatalen Lapsus leisteten wir uns nach unserer längsten Anfahrt in Rheinstetten. Nachdem Schölch das Spiellokal nicht fand und Diefenbacher mit dem Auto zu Hilfe eilte, um eine vollständige Aufstellung zu ermöglichen, gelang es beiden nicht, rechtzeitig zur Zeitkontrolle einzutreffen. Nach einigem hin und her mussten wir schließlich mit 6 Mann das Match beginnen, obwohl einige Sekunden später beide doch noch eintrafen – schade und äußerst unglücklich gelaufen. Das Spiel selbst gab dann nicht mehr viel her.
Eilber, Hofmann und Kowohl konnten nach gutem Spiel jeweils ein Remis beisteuern, während Antritter D., Sager und Gisavi ihre Partien trotz kämpferischer Leistung verloren.

2. Mannschaft:

Wiesental II : Sulzfeld II                                            4,5 : 3,5


Mit einem Brett weiniger musste unsere „Zweite“ eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Eine hervorragende Leistung zeigten Eckl, Dlapka und Langlotz, die ihre teilweise wesentlich höher eingestuften Gegner überspielten und ihre Partien gewinnen konnten. Strehl konnte seinem starken Gegner am 1. Brett noch ein Remis abtrotzen, während Antritter B. und Hagenbucher teilweise unnötig verloren.

3. Runde 03.12.2017

1. Mannschaft: Sulzfeld I : Pfinztal II                        3,5 : 4,5

Im letzten Mannschaftsspiel dieses Jahres setzte es gegen einen schlagbaren Gegner eine erneute Niederlage. Trotz kurzfristiger Probleme bei der Mannschaftsaufstellung hatten wir mit einer kämpferischen Leistung unsere Chancen. Eilber und Schölch konnten ihre Partien mit druckvollem Angriffsspiel jeweils für sich entscheiden. Hofmann und Eckl steuerten noch ein sicheres Remis bei, während Strehl, Sager und Kowohl ihre Partien teilweise völlig unnötig durch Figureneinsteller oder Selbstmatt verloren. Antritter D. an Brett 1 konnte trotz risikoreichen Opferspiels nicht den vollen Punkt erzwingen und musste schließlich ins Remis einwilligen.

2. Mannschaft:

Sulzfeld II : Oberhausen-Rheinhausen                     2,5 : 5,5


Nur mit sieben Spielern hatte es die „Zweite“ schwer, mehr herauszuholen. Eine klasse Leistung zeigte erneut Langlotz, der seinen Gegner schwindlig spielte und gewann. Während Diefenbacher, Bäumer und Hagenbucher ihre Partien sicher remisierten, konnten Dlapka und Antritter B. gegen stärker eingestufte Gegner nicht punkten.

8. Runde 06.05.2018

Kraichtal I - Sulzfeld I                                                5,0 : 3,0
Für beide Mannschaften war das Rennen bereits gelaufen, sodass die Spannung und damit auch die Teilnahme der Stammspieler aus unterschiedlichen Gründen nicht oberste Priorität hatte. Nichts desto trotz wurde an allen Brettern gekämpft! Für die „Erste“ Mannschaft war es ein Abschiedsspiel aus der Kreisklasse gegen einen gut aufgestellten Gegner aus Kraichtal-Oberacker. An allen aufgestellten 6 Brettern wurde leidenschaftlich gekämpft und wir hätten trotz Unterzahl fast eine Überraschung geschaft. Sehr gute Leistungen zeigten Jan Schölch und Rainhard Hoffmann an Brett 2 und 3, die ihre Kontrahenten mit mutigem Spiel vor Probleme stellten und sicher gewannen. Eilber und Sager konnten nach wechselvollen Spielverlauf jeweils ein Remis beisteuern.

Zeutern II - Sulzfeld II                                               6,0 : 1,0
Die „Zweite“ war in Unterzahl chancenlos und wahrte durch Langlotz mit einer starken Saisonleistung den wichtigen Ehrenpunkt.